Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Allgemeines, Geltungsbereich der AGB
    1.1. Alle Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. 

    1.2. Vertragspartner ist HM Bogensport, Oberfeldstraße 21, A-4600 Wels.
    1.3. Kunden, im Sinne dieser Geschäftsbedingungen, können sowohl Verbraucher als auch Unternehmer sein.

  2. Richtigkeit der Angaben auf der Website hmbogensport.at
    Wir behalten uns das Recht vor, dass auf unserer Website bezüglich Richtigkeit und Aktualität nicht immer alles am letzten Stand ist. Falls du dementsprechende Fehler finden solltest, würde es uns freuen, wenn du uns per Mail benachrichtigen könntest.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen ihren Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat;

Unser Serviceangebot bzw. die daraus maßgefertigten Teile sind vom Rückgaberecht ausgeschlossen und können somit nicht widerrufen werden.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

HM Bogensport
Hermann Maxa
Oberfeldstraße 21
4600 Wels

E-Mail: hmbogensport@gmx.at
Tel.: +43 650 360 11 97

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das untenstehende Muster-Widerrufsformular verwenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Stand Mai 2021